Unser neues Home Office und einige Tipps, wie ihr eures ebenfalls günstig gestalten könnt.

Arbeiten, wo unser Herz ist.
Location: Reykjavik, Island

Seit wir vor über einem Jahr hier in unser Reykjaviker Apartment gezogen sind, haben wir am Küchentisch gearbeitet. Am Anfang hat das Spaß gemacht, waren wir doch direkt am Fenster, hatten die Kaffeemaschine quasi mit auf dem Tisch stehen und generell waren wir so happy über unser neues zu Hause, das es uns völlig Wurst gewesen ist, wo wir unsere Beiträge schrieben und Mails beantworteten. Mit der Zeit saßen wir dann mehr und mehr auch auf dem Sofa, weil die Küchenstühle so unglaublich unbequem sind, das lange darauf sitzen unmöglich ist. Auf dem Sofa zu hängen ist auf Dauer aber auch keine Lösung, einfach schon, weil es einen recht schnell recht müde werden lässt. Nachdem wir zwei Monate in Hannover an unserem alten Schreibtisch verbracht hatten und feststellen mussten, dass es sich von einem echten Home Office aus einfach viel besser und effektiver arbeiten lässt, musste nach unserer Rückkehr nach Island dann auch endlich eine vernünftige Lösung her. Günstig sollte es sein, platzsparend (da unsere Wohnung einfach ziemlich voll ist) und zudem wollten wir einen Bereich für uns schaffen, der sich separieren lässt. In einer derart offenen Maisonette gar nicht mal so leicht. Den alten Holz-Tisch, der bis dato sperrig und ungenutzt im Flur stand, bauten wir komplett ab, verlagerten unsere Mäntel an seine Stelle und bauten Pommes Reich ein bisschen aus. Im Wohnzimmer musste der Fernsehsessel weichen, dafür haben wir die Couch zu einer riesigen Gammelfläche vergrößert, auf welche wir bei Film-Abenden auch zu viert passen. Der dadurch entstandene Platz im Wohnzimmer eignet sich perfekt, da wir die Schiebetüren des Raumes schließen können und so konzentriert und ohne Ablenkung arbeiten. Der Schreibtisch ist schmal und bietet dennoch genug Platz, die Küchenstühle haben wir durch günstige Office Stühle ersetzt und eine zusätzliche Lichtquelle angebracht. Wir mögen unseren Arbeitsbereich clean und aufgeräumt und auch wenn Weiß mehr Pflege bedarf, als Schwarz oder Holz, haben wir uns für einen super schlichten Look entschieden und eben komplett auf helle Töne gesetzt. Da wir ja hauptsächlich mit dem Kopf arbeiten und nicht großartig Materialien brauchen, finden alle Unterlagen und Utensilien des täglichen Gebrauchs in den zwei Schubladen Platz. Ein bisschen Süßkram, ein bisschen Deko und fertig ist unser neuer Arbeitsbereich. Mit allem Drum und Dran haben wir ca. 450€ gezahlt, allerdings könnt ihr nochmal mehr als ein Drittel runter rechnen, denn schließlich ist in Island alles beinah doppelt so teuer wie in Deutschland, selbst IKEA. ;)

Hier schonmal ein erster Eindruck, unsere Spartipps und Auflistung der Stücke findet ihr weiter unten im Beitrag.

Schreibtisch schön dekorieren, Schreibtisch Inspo, Schreibtisch Inspiration, Home Office Inspiration, Home Office gestalten, günstig schönes Home Office gestalten, Home Office Inspo, praktischer und schöner Arbeitsplatz für zu Hause, stylisches Home Office, Lifestyle Blog, Like A RiotSchreibtisch schön dekorieren, Schreibtisch Inspo, Schreibtisch Inspiration, Home Office Inspiration, Home Office gestalten, günstig schönes Home Office gestalten, Home Office Inspo, praktischer und schöner Arbeitsplatz für zu Hause, stylisches Home Office, Lifestyle Blog, Like A RiotSchreibtisch schön dekorieren, Schreibtisch Inspo, Schreibtisch Inspiration, Home Office Inspiration, Home Office gestalten, günstig schönes Home Office gestalten, Home Office Inspo, praktischer und schöner Arbeitsplatz für zu Hause, stylisches Home Office, Lifestyle Blog, Like A Riot

Erstmal vorweg: Nein, dies ist keine Kooperation, es ist nur so, dass es in Island relativ wenig Optionen gibt, was Einrichtung anbelangt. Wir shoppen Möbel bei IKEA und individualisieren dann alles, soweit wir können. Den Rest holen wir aus dem 'Guten Hirten' eine Art Outlet für gebrauchte Stücke, wo man tolle Vintage Teile aufstöbern kann. Ab und an durchforsten wir auch die ganzen (leider maßlos überteuerten) Deko Shops in der Innenstadt, den 'Tiger', wo man günstigen und ziemlich coolen Kleinkram erstehen kann und das Rúmfatalagerinn, das isländischen Pendant zum Dänischen Bettenlager. (Wenn ihr nach Island zieht oder einen längeren Aufenthalt hier plant, dann ist das vielleicht nicht uninteressant.)

So sind auch bei unserem neuen Arbeitsplatz die Stühle die LILLHÖJDEN (ca. 50€ in Deutschland) und der Schreibtisch MICKE (ca. 70€ in Deutschland) von IKEA. Das schmale Bilderregal und die Lampe haben wir zusammen mit die zwei Bilderrahmen für unter 50€ ebenfalls vom Schweden. Das Poster ist von Hello Sunday (wo ihr eine riesige Auswahl super schöner Drucke in allen Größen findet), die gerahmte Karte war in einer 'My Little Box', welche wir neulich in der Post hatten, die Kerzenhalter und weißen Vasen sind aus dem Bettenlager und die weiß-goldenen Schalen aus einem der Shops in der Innenstadt. Wir hatten sie uns letztes Weihnachten gegönnt und sie waren selbst im Sale noch verdammt teuer (aber einfach so wunderschön). Die Hirschdose und der glitzernde Gefährte sind aus Deutschland und das Planning-Bord war ein kleines DIY (aus Pappe, Tapete und einem Kalender). Nun haben wir also endlich einen neuen Lieblingsplatz zum Tippen und Kreieren. In gleichem Zuge haben wir die ganze Wohnung noch frühlingsfein dekoriert, ein paar Möbelstücke ausgetauscht und alles ordentlich poliert. Wenn Interesse besteht, dann könnten wir mal eine richtige Roomtour durch unser Apartment machen, vielleicht mit kleinem Film dazu?

Unsere Spartipps zum Einrichten eures eigenen Arbeitsplatzes

Wer viel umzieht oder einfach nur eine kleine Ecke für sich einrichten möchte, die nicht gleich ein Vermögen kostet - der kann ganz unbesorgt zu IKEA gehen. Wer in seinem Schreibtisch eine Investition fürs Leben sieht und ihn prominent als stylischen Hingucker in der Bude platzieren will, der sollte vielleicht auf große Möbelhäuser und Designerstücke setzen - hier kommt es natürlich ganz klar auf euren Anspruch an. Dennoch kann man beim günstigen Schweden für ein ganz schmales Budget bereits einen praktischen Schreibtisch und passende Bürostühle bekommen, ohne tief in die Tasche greifen zu müssen. Anderweitig kann man ähnliche Schnäppchen generell gut in Möbel-Outlets schießen und so etwas wie den 'Guten Hirten' hier in Reykjavik gibt es auch in fast jeder deutschen Großstadt. Montags kommt die neue 'alte' Ware, stöbern macht dann am meisten Spaß. Neben den günstigen Preisen ist es dabei auch toll, mal ein wirkliches Vintage Stück mit Charme und Charakter zu ergattern. In unser Apartment sind schon einige solcher Teile eingezogen und wir lieben den Mix aus 'used und mit Patina' und neuen, edlen Stücken. Hochwertig und Günstig passen hier super zusammen. Auch bei der Deko müssen es keine Massen sein. Wer sich die beliebten Kleinigkeiten mit großem Namen nicht leisten kann oder will, der hält an den ungewöhnlichsten Stellen nach Einzelstücken Ausschau. Wir stolpern immer mal wieder über niedliche Kleinigkeiten, die wir auf gut Glück mitnehmen und dann warten, bis wir den perfekten Spot für sie finden. Dabei lieben wir es, jeder Ecke unseres zu Hause einen eigenen Touch zu verleihen, setzen dabei oft auf DIYs, kleine Shops wie beispielsweise bei Etsy und ausgefallene Märkte. Wichtig ist bei einem Home Office übrigens auch die richtige Beleuchtung, hier sollte man unbedingt in eine zusätzliche Lichtquelle direkt am Arbeitsplatz investieren. Nicht zu grell und nicht zu matt sollte das Leuchtmittel sein - sonst wird euch irgendwann schwummrig. :) Und nun, frohes Arbeiten. ♥

Schreibtisch schön dekorieren, Schreibtisch Inspo, Schreibtisch Inspiration, Home Office Inspiration, Home Office gestalten, günstig schönes Home Office gestalten, Home Office Inspo, praktischer und schöner Arbeitsplatz für zu Hause, stylisches Home Office, Lifestyle Blog, Like A RiotSchreibtisch schön dekorieren, Schreibtisch Inspo, Schreibtisch Inspiration, Home Office Inspiration, Home Office gestalten, günstig schönes Home Office gestalten, Home Office Inspo, praktischer und schöner Arbeitsplatz für zu Hause, stylisches Home Office, Lifestyle Blog, Like A RiotSchreibtisch schön dekorieren, Schreibtisch Inspo, Schreibtisch Inspiration, Home Office Inspiration, Home Office gestalten, günstig schönes Home Office gestalten, Home Office Inspo, praktischer und schöner Arbeitsplatz für zu Hause, stylisches Home Office, Lifestyle Blog, Like A Riot

Follow on: Bloglovin - Facebook - Instagram - Pinterest - subscribe to Newsletter

DISCLAIMER: All items/clothes marked with an asterisk (*) are sponsored. This article might furthermore contain affiliate links. We may therefore receive commissions for purchases made through said links. Nevertheless, all tips and products shown and linked to are things we highly recommend. We will never put anything on Like A Riot that we haven’t verified and/or personally used. All paid posts are furthermore clearly marked as such.

Happiness only real when shared

Leave a comment

4 Comments

Tina 6 months, 3 weeks ago

Oh ja! Roomtour! :)

Wenn ich schon den schönen Türrahmen sehe bekommt man Lust den ganze schicken Rest zu sehen.

Tolle Lösung mit dem Schreibtisch und dem Bilderrahmenregal drüber :) Das guck ich mir direkt mal ab.

Liebe Grüße
Tina

Link | Reply

Verena 6 months, 3 weeks ago

Das sieht wirklich richtig toll aus, da macht das Arbeiten bestimmt doppelt Spaß! :D
Ich hab's euch auf Insta schon geschrieben, aber ich muss es hier auch nochmal loswerden: ich lese eure Geschichten von euch, eurem Leben, eure Trips usw. so gerne. Und da ihr wirklich einen guten Beitrag nach dem nächsten raushaut, macht ihr mich gerade sehr glücklich! :D

P.S.: Dreifaches JA von mir für eine Roomtour durch euer Zuhause! :)

Link | Reply

Jasmine Held 6 months, 3 weeks ago

Das sieht wunderschön aus, da lässt sich es gleich mit viel mehr Elan arbeiten, gell. :) Au ja, sehr sehr gerne eine Roomtour, bin total gespannt was sich seit meinem letzten Besuch verändert hat... bzw. was Pommes noch so verändert hat ...ausser Dunstabzugshauben zu entfernen. kchchchch... Liebste Grüße, Eure Jasmine

Link | Reply

Leo 6 months, 3 weeks ago

Roomtour? Au ja! :)

Link | Reply