#ihaveabody, Part II - Warum es egal ist, ob Längsstreifen schlank machen, oder nicht.

Über Längsstreifen und neue Katzenfreunde. 
Location: Herrenhäuser Gärten, Hannover

"Dieser Rock trägt echt auf." Auf was denn jetzt genau? Und was soll das eigentlich heißen? Bedeutet es 'mehr' oder will man mir sagen 'zu viel'? Mir ist es völlig egal, ob er auf oder ab trägt - ich finde den Rock gänzlich spitze. Aber beruhigt euch Freunde, beruhigt euch. Dies wird kein weiterer #bodypositivity Beitrag von unserer Seite. Und warum? Weil wir ganz klar Stellung beziehen, indem wir keine Stellung zu dem Thema mehr beziehen. Jede ausgiebige Erklärung, warum eine Frau ihren Körper so akzeptieren darf wie er ist, klingt für uns nach einer Rechtfertigung - und wir müssen uns schlichtweg nicht (mehr) rechtfertigen. Nicht dünner shoppen, nicht runter hungern, nicht vom Sport abbringen lassen oder von einer persönlichen Diät Entscheidung. Keine Figur und keine Meinung zum eigenen Körper bedarf noch einer ausgiebigen Zusammenfassung für Dritte (es sei denn, das Verhalten ist gesundheitsschädigend). Wir haben nun schon mehrfach was zu dem Thema gesagt und da der Hype, Selbstliebe zu predigen und #positivity zu streuen, immer größer wird und so langsam in eine Richtung ausartet, wo es sich schwer danach anfühlt, als würden wir Frauen uns a) entweder in unangenehmen Ausmaß selbst abfeiern und uns als gänzlich fehlerfrei einstufen oder b) es nach einer permanenten Rechtfertigung klingt. Da wollen wir gern zumindest in soweit gegenhalten, dass wir beides NICHT tun und Bilder mit Klamotte, in denen man unsere Figur gut erkennen kann, schlicht mit dem Hashtag #ihaveabody betiteln und weitere Ausführungen zur Silhouette weglassen. Ernsthaft ihr Lieben, erklärt euch nicht, verteidigt euch nicht, rechtfertigt euch nicht - lebt einfach euer eigenes Schönheitsideal aus und nehmt euch so hin, wie ihr seid. Das Leben ist zu kurz für Entschuldigungen zum eigenen Aussehen! 

Um endlich wieder zum Outfit zurück zu kommen: die schwarz-weißen Streifen und der figurbetonte Schnitt sind meiner bescheidenen Mode-Meinung nach ein genialer Bruch zum matt-grünen Flattertop. Ich find' den Look mega, hab nur in Island leider keine Gelegenheit, das Ganze so auch auszuführen (obwohl wir - aufgemerkt! - aktuell 21°C und strahlenden Sonnenschein haben). Daher hab ich in Deutschland die Gelegenheit noch schnell beim Schopfe gepackt und für einen Cappu(ccino) in der Stadt die Klamotte so angeschmissen. Beides hängt trotzdem hier in Reykjavik im Schrank - man weiß ja nie. ;)

So, hier noch eben ein Abschnitt zum aktuellen Tagesgeschehen:

Wir sind gestern in das einzige Animal Shelter Islands gefahren und haben uns nach einem zweiten Kätzchen umgesehen. Wir hatten ja schon einmal angerissen, wie die Lage in punkto Tierheime hier auf der Insel (glücklicherweise) aussieht und warum unsere Katze Pommes vom Züchter stammt. Wer sich nicht mehr erinnert: es gibt keine Heime. Die Katzen-Auffangstation Kattholt ist die einzige Einrichtung, in welcher es überhaupt Tiere gibt, die ein neues Zuhause suchen und sie hat meist so um die 10-15 Katzen, die auf eine Bleibe warten. Platz gibt es für 200 Streuner, allerdings ist das 'Heim' gleichzeitig Hotel und eine Zwischenunterkunft für jene, die sich verirrt haben und vom Besitzer gesucht werden. Dank Chip kann die Adresse schnell herausgefunden und Bescheid gegeben werden, dann kann das geliebte Kätzchen wieder eingesammelt werden. Das war's. Kein Tierheim, keine Shelter, nur Kattholt, das eben Hotel, Auffangstation und Adoptionscenter in einem ist. Pommes ist unsere erste Katze überhaupt und da wir noch keinerlei Erfahrung hatten, wollten wir uns ein Tier von einem der wenigen Züchter des Landes holen, um zusammen mit ihm aufzuwachsen und aneinander zu lernen. Nun ist Pommes ein Jahr alt (Happy Birthday, du kleine Zuckermaus) und wir bereit uns umzuschauen, ob es ein Tier in Not gibt. Dafür waren wir also gestern zum Gespräch und Kennenlernen im Kattholt. Uns wurde geraten, ein Kitten dazu zu nehmen - aktuell gibt es einen ganzen Wurf, der gerettet wurde und in Kürze nach einem Zuhause sucht - da das für Pommes angeblich am einfachsten wäre. In zwei bis drei Wochen sind die Kleinen abzugeben, wir rufen dann durch und fahren noch einmal hin. Hier werden fast alle Katzen einzeln genommen und sind super schnell weg (die Isländer sind verrückt nach Katzen, als wir Pommes geholt haben, waren alle Geschwister schon weg), daher müssen wir mal schauen, ob es überhaupt klappt. Wir würden uns natürlich wahnsinnig freuen und PomPom sicher auch. Wir hätten lieber eine gleichaltrige hinzu genommen, aber das kommt für das Shelter nicht in Frage. Es ist eben nicht so wie in Deutschland und wer eine Katze möchte, der muss zum Züchter. Auf der einen Seite schön, dass es nur so vereinzelt Fälle gibt, in denen man Zuflucht bieten kann, auf der anderen Seite auch schade, dass es dann so sehr reglementiert wird, wen man retten 'darf'. Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Zusammenführen von zwei Katzen? Sollte es wirklich ein Kitten sein? Wir fühlen uns aktuell ein wenig überfahren. 

Outfit Details
Top: TopVintage* // Skirt: TopVintage* // Bag: Picard* // Mules: ASOS (similar)

gestreifter Pencil Skirt, gestreifter Bleistiftrock, schwarz weiß gestreifter Rock, retro Bleistiftrock, grüne schulterfreie Bluse, retro Outfit, Lifestyle Blog, Like A Riotgestreifter Pencil Skirt, gestreifter Bleistiftrock, schwarz weiß gestreifter Rock, retro Bleistiftrock, grüne schulterfreie Bluse, retro Outfit, Lifestyle Blog, Like A Riotgestreifter Pencil Skirt, gestreifter Bleistiftrock, schwarz weiß gestreifter Rock, retro Bleistiftrock, grüne schulterfreie Bluse, retro Outfit, Lifestyle Blog, Like A Riotgestreifter Pencil Skirt, gestreifter Bleistiftrock, schwarz weiß gestreifter Rock, retro Bleistiftrock, grüne schulterfreie Bluse, retro Outfit, Lifestyle Blog, Like A Riotgestreifter Pencil Skirt, gestreifter Bleistiftrock, schwarz weiß gestreifter Rock, retro Bleistiftrock, grüne schulterfreie Bluse, retro Outfit, Lifestyle Blog, Like A Riotgestreifter Pencil Skirt, gestreifter Bleistiftrock, schwarz weiß gestreifter Rock, retro Bleistiftrock, grüne schulterfreie Bluse, retro Outfit, Lifestyle Blog, Like A Riotgestreifter Pencil Skirt, gestreifter Bleistiftrock, schwarz weiß gestreifter Rock, retro Bleistiftrock, grüne schulterfreie Bluse, retro Outfit, Lifestyle Blog, Like A Riotgestreifter Pencil Skirt, gestreifter Bleistiftrock, schwarz weiß gestreifter Rock, retro Bleistiftrock, grüne schulterfreie Bluse, retro Outfit, Lifestyle Blog, Like A Riotgestreifter Pencil Skirt, gestreifter Bleistiftrock, schwarz weiß gestreifter Rock, retro Bleistiftrock, grüne schulterfreie Bluse, retro Outfit, Lifestyle Blog, Like A Riotgestreifter Pencil Skirt, gestreifter Bleistiftrock, schwarz weiß gestreifter Rock, retro Bleistiftrock, grüne schulterfreie Bluse, retro Outfit, Lifestyle Blog, Like A Riotgestreifter Pencil Skirt, gestreifter Bleistiftrock, schwarz weiß gestreifter Rock, retro Bleistiftrock, grüne schulterfreie Bluse, retro Outfit, Lifestyle Blog, Like A Riot

Follow on: Bloglovin - Facebook - Instagram - Pinterest - subscribe to Newsletter

DISCLAIMER: All items/clothes marked with an asterisk (*) are sponsored. This article might furthermore contain affiliate links. We may therefore receive commissions for purchases made through said links. Nevertheless, all tips and products shown and linked to are things we highly recommend. We will never put anything on Like A Riot that we haven’t verified and/or personally used. All paid posts are furthermore clearly marked as such.

Happiness only real when shared

Leave a comment

10 Comments

Kyra 4 months, 3 weeks ago

Das Outfit ist so wunderschön und steht dir sooo gut!
Ich freue mich auch auf weitere Katzenbilder 😍

Lebe Grüße eure Kyra

Link | Reply

Lisa 4 months, 3 weeks ago

Das Outfit finde ich toll!! Ich glaube ein kitten mit einer Karte zusammenzubringen ist tatsächlich einfacher als zwei erwachsene Katzen- Pommes muss ja einen Eindringling akzeptieren, das bedeutet meist erbitterte revierkämpfe um die Rangordnung auszufechten, und markieren des Reviers mit Urin. Bei Kitten ist die Konkurrenz kleiner und damit auch die Chance dass sie sich arrangieren

Link | Reply

Jasmin 4 months, 3 weeks ago

Ich liebe dieses Outfit!! ♥ Es steht dir einfach so super.
Ihr Mädels inspiriert mich immer total.

Link | Reply

Wiebke 4 months, 3 weeks ago

Das Outfit ist wirklich der Hammer Linda!! Besonders die Farbe des Oberteils, echt großartig 😊 ich muss sagen ich finde diese Regelung in Island mit den Katzen echt super, voll cool dass das so realisiert werden kann.

Link | Reply

Lena 4 months, 3 weeks ago

Wow Linda, du hast so tolle Haare und das Outfit sieht einfach klasse an dir aus.

Link | Reply

Katrin 4 months, 3 weeks ago

Cooles Outfit.
Ein Kitten ist tatsächlich einfacher. Ich hatte eine gleichaltrige zu meiner Katze dazu geholt und habe zwei Anläufe gebraucht. Die erste hat meine durch die Wohnung gejagt :-(

Link | Reply

Leo 4 months, 2 weeks ago

Also die Kombi finde ich auch sehr schön, noch besser gefallen mir hier aber deine Haare, die sehen so echt richtig gut aus! Sehr sommerlich :)

Link | Reply

Alex 4 months, 1 week ago

Ich stehe total hinter dem Hashtag #ihaveabody und von eurer Einstellung dazu zu lesen, finde ich toll :)

Bezüglich der Adoption aus einem Shelter haben wir in Deutschland die selbe Erfahrung gemacht. Wohngegend, Lebensumstände, Erfahrung und Jobs wurden überprüft, bevor wir unsere beiden Miezen bei uns aufnehmen durften und einige andere Interessierte wurden auch als Katzenmamis und -papis abgelehnt. Ich finde es aber vorbildlich, dass die Herren und Damen in den Sheltern auf die Zukunft ihrer Schützlinge achten.

Erfahrung mit dem Zusammenführen habe ich leider nicht :(

Link | Reply

Steffi 4 months, 1 week ago

Hey ihr hübschen Damen :)

Katzen kann man jeden Alters zusammenführen- aber es kommt auch auf den Charakter der einzelnen Tiere an. Die meisten Vergesellschaftungen, die ich erlebt habe, sind geglückt. Es gab nur eine einzige, die unschön wurde, die ich auch nach zwei Tagen abbrechen musste, weil es eine untragbare Situation war (andere versuchen es dann auf Biegen und Brechen, aber wer will und kann schon so leben?).
Pommes war nun sehr lang allein, aber das heißt nicht, dass eine Zusammenführung scheitern muss.
Am einfachsten ist es wahrscheinlich mit einem Kitten, ja.
Ich könnte jetzt ganz viele Weisheiten hier runter brechen, aber: Traut euch einfach.

Natürlich bilden die Katzen erstmal ein Knäuel und checken die Lage...
Aber in 90% der Fälle geht das gut aus. Ihr merkt es, wenn es nichts wird! Das spürt man intuitiv, wie und ob es ernst ist.
Dadurch, dass Pommes alleine ist, kann man natürlich noch nicht sagen, wie dominant diese Katze ist. Wenn die zweite kommt, seid ihr schlauer ;)
Dann werdet ihr schnell merken, ob und wer Alpha ist.

Egal, wie viele Horrorstories ihr hört, sowas kann durchaus auch glücken :)

Noch etwas: Die Tier- Situation in Island scheint bemerkenswert schön zu sein :)
Wenn nur jedes Tier so schnell ein neues Sofa bekommen könnte...

Viel Spaß noch bei der neuen Mitbewohner- Findung, und: Nur Mut! :D
Das ist keine Wissenschaft, ihr kriegt das hin!

Liebe Grüße!

Link | Reply

Kerstin 4 months ago

Du siehst unheimlich schön aus! <3

Link | Reply